Namenspatron

Besonders dunkle kaffeebraune Farbtöne werden in der klassischen Malerei „van Dyck“ genannt. Die Bezeichnung geht zurück auf den flämischen Barockmaler und Rubens-Schüler Anthonis van Dyck (1599-1641), für dessen eleganten Stil diese Farbtöne typisch waren. Heute leiht das Vandyckbraun unseren ausgewählten Qualitätskaffees seinen Namen.

Ein Selbstporträt von Anthonis van Dyck schmückt den Eingang unserer Espressobar in Köln-Ehrenfeld.

Wollen Sie noch mehr über das Van Dyck wissen? Dann folgen Sie diesem LINK zu einem Artikel von Hannah Welp.